×

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 
 

Alessandro Mendini

16 Artikel

16 Artikel

16 Artikel

16 Artikel

Der italienische Architekt, Designer und Publizist Alessandro Mendini wurde 1931 in Mailand geboren, wo er auch an der Technischen Hochschule studierte.

1978 rief er mit Alessandro und Adriana Guerriro die Gruppe „Studio Alchimia“ ins Leben, die zum Forum seiner Designphilosophie wurde. Mit dem Studio entwickelte er das sog. Banaldesign, indem er Gegenstände des täglichen Gebrauchs mit Farben und Formen zu neuen ironischen Objekten verfremdete.

Publizistisch trat er u.a. durch die Herausgabe des Magazins „Domus“ (von 1979 bis 1985) hervor.

Als Architekt baute Mendini 1989 mit Philippe Starck, Frank Stella und Michele de Lucchi das neue Museum in Groningen.

1983 lehrte Mendini an der Designschule in Wien.

Als Designer erregte Mendini mit seiner Serie „Metamorphosen“ Aufsehen, indem er etablierte Möbelklassiker individuell redesignte. Der Stuhl „Hill House“ von Charles Rennie Mackintosh erhielt kleine Wimpel. Stühle von Marcel Breuer verzierte er mit bunten wolkenartigen Gebilden aus Pappe.

Für Alessi schuf Mendini das postmoderne, auf 99 Exemplare limitierte „Tee- und Kaffeeservice“ aus Silber.

Weitere Entwürfe schuf Mendini für Driade und für den Hersteller Vitra z.B. den Stuhl Sedia Spaziale.

Viel beachtete Produkte kreierte Mendini auch für Zanotta, Swatch, Fiat und Paltrona.(© Königsdorfer Medienhaus, Frechen)

Alessandro Mendini
Minimal Price: 17.65